ART CLUB2000

18.09.2021-16.01.2022
ART CLUB2000
Ausgewählte Werke 1992–1999
Deutsch
Week

«Art Club 2000, ein Künstlerkollektiv, das in den 1990er Jahren aktiv war, bestand aus acht sehr aktiven Kunststudent*innen: Craig Wadlin, Soibian Spring, Sarah Rossiter, William Rollins, Shannon Pultz, Danny McDonald, Gillian Haratani und Patterson Beckwith. Sie machten Kunst und produzierten Ausstellungen – zwei Aktivitäten mit unterschiedlichen Konsequenzen. Sie studierten an der Cooper Union, einer gebührenfreien Universität im New Yorker East Village, wo sie auf Lehrer wie Hans Haacke und Mark Dion trafen. Das heisst, sie waren einerseits dem extremen Kapitalismus New Yorks ausgesetzt, andererseits konnten sie genügend Abstand aufrechterhalten, um dessen Wirkung zu schätzen. Im «frühreifen» Art Club 2000 trafen somit auf einzigartige Art Konsumwelt, Fetischismus und Institutionskritik aufeinander.» Jackie McAllister, Afterall 22, 2009

Am 18. September 2021 hat Patterson Beckwith die Arbeit von ART CLUB2000 im Rahmen vom Zurich Art Weekend vorgestellt:

ZURICH ART WEEKEND 2021 - Kunsthalle Zürich - Patterson Beckwith from Tibor Lörincz on Vimeo.

 

ART CLUB2000 Ausgewählte Werke 1992-1999 ist die erste umfassende Präsentation des 1992 gegründeten, sagenumwobenen New Yorker Kollektivs ART CLUB2000 (oder AC2K. Das K steht für «1000»). Vom New Yorker Artists Space erarbeitet und dort letzten Winter gezeigt, bringt die Ausstellung nun erstmals in Europa das gesamte Kunstmachen und Kunstdenken von AC2K zusammen. Obschon damals nur von wenigen gesehen, gelten ihre Ausstellungen heute als legendär und richtungsweisend. Statt eine eigene Karriere zu verfolgen, sich zu «branden» und einzuordnen, entwickelte AC2K eine anti-kapitalistische Kunst, die immer «fluid» blieb, politisch und aktivistisch und gleichzeitig komisch, aufrichtig, unverschämt und ätzend.

Zwischen 1992 und 1999 hat AC2K in etwas mehr als zehn Ausstellungen ein Werk entwickelt, das kein Werk im Sinne einer Ansammlung von einzelnen Kunstwerken ist. Es besteht viel mehr – so lapidar und banal das tönen mag – aus Ausstellungen. AC2K nutzte das Mittel der Ausstellung, um die Rolle der Künstler*in, gesellschaftliche Veränderungen, städtebauliche Entwicklungen und ihr eigenes, kompliziertes Lebensgefühl zu thematisieren, zu kritisieren und zu parodieren. In sieben Jahren entstand so das Porträt einer Zeit im Umbruch und einer sich zunehmend gentrifzierenden Kunstwelt.

ART CLUB2000: Selected Works 1992–1999 entsteht in Zusammenarbeit mit dem Artists Space in New York, wo die Ausstellung vom 21. Oktober 2020 bis zum 30. Januar 2021 zu sehen war.

Oktober

07 Do

14 Do

21 Do

24 So

28 Do

November

04 Do

07 So

11 Do

21 So

25 Do

Dezember

02 Do

05 So

09 Do

16 Do

23 Do

30 Do

Januar

06 Do

13 Do

16 So