This Week in Zürich #15

Emil Michael Klein, Galerie Francesca Pia, Eröffnung: Freitag, 9. Oktober, ab 18 Uhr, bis 14. November 2015

Grössenverhältnisse und ihre formale und inhaltliche Bedeutung sind eines der Phänomene, die den Schweizer Künstler Emil Michael Klein interessieren, wenn er malt, druckt und denkt. Abstrakte Malerei muss nicht gross sein, will aber immer gern – und kann es auch. Das zeigen Kleins sieben neue grossformatige Gemälde, abzuschreiten ab morgen Abend in der Galerie Francesca Pia – wir zeigen Ihnen schon heute ein paar kleine Eindrücke:

 

Sylvia Sleigh I Yorgos Sapountzis I The Crystal Palace, Freymond-Guth Fine Arts, bis 21. November 2015

Gestern frisch eröffnet und durchaus auch an Fragen von Format interessiert, ist die Doppelschau des griechischen Installationskünstlers Yorgos Sapountzis und der walisischen Malerin Sylvia Sleigh (1916–2010). Während ihre kleinformatigen Gemälde englischer Gartenanlagen und Skulpturen soziales Format und seinen Verfall thematisieren – jedoch in scheinbar unbeschädigtem freilufthaft-figurativen Stil – zerstückelt Sapountzis seine Fotoaufnahmen von peripheren Ostberliner Klein-Monumenten und druckt sie auf grosse bestickte Tücher. Viel Vergnügen bei der Suche nach dem richtigen Massstab! Mehr Informationen: sleisapo_pt_de_151007.pdf