This Week in Zürich #43

Zwei Wochen Kunsttrubel, Konsum und Messemassen – was bleibt? Neben Cüpli-Kater, einem Stapel Visitenkarten und einem Instagram-Feed voller Bilder von Bildern bleibt das Bedürfnis, endlich wieder über Kunst zu sprechen. Gerade rechtzeitig kommt also der Launch von Brand New Life, das neue Magazin für Kunstkritik. Noch nie wurde so viel über Kunst geschrieben; die Kunstkritik findet nicht mehr nur in Printmedien und Fachmagazinen statt, sondern auch in zahlreichen spezialisierten Blogs. Oder wie Jörg Scheller in seinem ersten Brand New Life-Artikel schreibt: «Der Autor ist nicht tot. Er ist ein anderer. Und viele andere.» Die Online-Autorschaft wird demnach auch immer diffuser, Texte werden rekontextualisiert, ergänzt, verzerrt – sharing is caring. Die einmal angestrebte Medienvielfalt ist heute eine Vielfalt an Kanälen, nicht nur an Inhalten. Das neue Online-Mag von Barbara Preisig, Lucie Kolb, Pablo Müller, Judith Welter verspricht anders zu werden: Es soll neue Formen von Kunstkritik erproben, eine Diskussionskultur etablieren und kritische Debatten über Kunst in der Schweiz (und darüber hinaus) anstossen. 

Brand New Life Magazin & Editions Launch
Cocktails & mehr
Dienerstrasse 21
25. Juni, ab 17 Uhr

 

Das Literaturmuseum Strauhof lädt heute Abend ein, Beispiele aus dem musikalischen Imaginarium der Anarchie vorzustellen. Die Playlist, die entsteht, wird im Anschluss in der Ausstellung zu hören. Klingt gut!

Anarchist Playlist
23. Juni, 20–23 Uhr
Strauhof

 

 

Das Polizei Film Festival zeigt Polizistenfilme, welche auch Polizisten gerne schauen. Zeigt Filme worin Sie sich und ihre Arbeit repräsentiert sehen. Die Filme werden von San Keller im Gespräch mit der Jury - bestehend aus Polizisten der Stadtpolizei Zürich - jeweils kurz vorgestellt. 

Polizei Film Festival
Duttweiler-Brache (neben Toni-Areal)

23. Juni, ab 21 Uhr, 22 Uhr Projektion von Strähl, Schweiz, 2004
24. Juni, ab 21 Uhr, 22 Uhr Projektion von End of Watch, USA, 2012
Freier Eintritt und Pop-Corn.
Getränke und Sitzgelegenheiten selber mitbringen

 

Apropos San Keller und ungewöhnliche Veranstaltungsorte: Die Liberation Bar wird während den 100 Tagen Manifesta 11 jeden Mittwochabend bis Sonnenuntergang an einem Brunnen der Stadt stattfinden. Nächsten Mittwoch mit San Keller und Ladina Gerber auf dem Friedhof Sihlfeld beim Eingang Zypressenstrasse. Infos zu weiteren Terminen: m11.manifesta.org/en/educators/liberation-bar

Liberation Bar 2
29. Juni, ab 18 Uhr
Friedhof Sihlfeld

 

TAXIDERMY FOR LANGUAGE-ANIMALS: A book on stuffed words
von Tine Melzer

Book-Launch
Live Music-Performance, Lesung und Talks mit Gästen aus Amsterdam, London, Bern und Zürich. Mit Claudia Kühne (E-Cello, Voice, Loop) Anna Canby Monk (Voice), Ilse van Rijn (Moderation) und DJ Margit Said
24. Juni, ab 19.30 Uhr
Motto, Müllerstrasse 57

Michelle Akanji
23.06.2016