Blog

Blog – Kunsthalle Zürich

13.12.2019

Selected by... Marianna Simnett

Und welche Bücher liest die Künstlerin? Mit Selected by.... bieten wir eine kleine Auswahl von Büchern, die uns Marianna Simnett empfohlen hat. Zum Durchblättern und Kaufen während ihrer Ausstellung in der Kunsthalle.

What is the artist reading? Selected by... is a small collection of books chosen by the exhibiting artist, Marianna Simnett, on display at the Kunsthalle for visitors to leaf through and leave with.

...

weiterlesen
19.11.2019 – Michelle Akanji

Gala Auction Lots

Lot 1: Sean Landers, *1962
Suicide Bear, 2005
Bronze
28.3 x 21.7 x 3 cm
AP 1 / 3 (Edition of 7)

 

Lot 2: Peter Wächtler, *1979
Surprise Work of Art

 

...

weiterlesen
22.08.2019 – Johanna Vieli

Artist Talk Ida Ekblad

Ida Ekblad im Gespräch mit Daniel Baumann über ihre künstlerische Praxis und ihre Tätigkeiten als Plattenproduzentin, Kuratorin und Designerin, über ihre Inspirationsquellen und Techniken und über ihre Ausstellung in der Kunsthalle Zürich. 

weiterlesen
13.06.2019 – Michelle Akanji

Offener Brief zum Frauen*streik

Am 14. Juni 2019 findet ein nationaler Frauen*streik statt. In der ganzen Schweiz legen Frauen* ihre Arbeit nieder, demonstrieren oder beteiligen sich mit symbolischen Akten am feministischen Streik. Der Streik richtet sich an die Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und fordert, dass die seit 1981 gesetzlich verankerte Gleichstellung von Männern und Frauen endlich alltägliche Realität wird.

Eine Forderung im Streikappell richtet sich ganz gezielt an Kunstinstitutionen wie die Kunsthalle Zürich: «Im Laufe der Geschichte bis heute wurden wir meistens unsichtbar gemacht, die Titel und...

weiterlesen
04.04.2019 – Guest Blogger

Interview with Maksim Rayskin, Bruderschaft der neuen Holzköpfe

Maksim Rayskin ist ein Kunstkritiker und Kurator. 1993 abolvierte er sein Geographiestudium in St.Petersburg und schloss 1996 den Postgraduate in Philosophie ab. Rayskin war Teil der Bruderschaft der neuen Holzköpfe und Gründer des Magazins MACKNMKA. Obwohl das Magazin unabhängig von der künstlerischen Praxis der Holzköpfe war, diente es, unter anderem, als Platform für das Künstlerkollektiv, über welches in den vorhandenen Kunstmagazinen der Zeit kaum berichtet wurde. Mit Themen wie Konsum, Realität oder schlechte Kunst erhoffte sich der Redakteur in St.Petersburg einen neuen,...

weiterlesen

Seiten

Tags

E
ETH
F+F
gta
Ton
u5
Zoo