Déjà-vu Künstlergespräch

03.03.2016, 18:30-20:00
Déjà-vu Künstlergespräch
Mit Gabriel Sierra & Daniel Baumann
Free entry
Englisch
Week

Body: 

Die Kunsthalle Zurich freut sich, die Rückkehr des Kolumbianischen Künstlers Gabriel Sierra, der über seine kürzlich beendete Einzelausstellung Before Present sprechen wird. Im Anschluss begehen wir mit ihm und Daniel Baumann (Direktor Kunsthalle Zurich) unsere aktuelle Ausstellung The Playground Project, die über 100 Jahre Spiel im urbanen Raum, Kunst und Architektur präsentiert. Was verbindet die Gestaltung von Spielplätzen mit dem künstlerischen Werk von Gabriel Sierra? Es ist die Überzeugung, dass gebaute Räume bestimmte Erfahrungen anbieten und gleichzeitig manipulieren; dass sie Behältnisse für Ideen, Empfindungen und Standpunkte sind; und dass sie von mehrfachen Zeitschichten und von einzigartigen Geschichten durchkreuzt werden.

Der Botschafter von Kolumbien in der Schweiz, Julián Jaramillo, lädt im Anschluss an die Veranstaltung zum Apéro. 

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Botschaft von Kolumbien in der Schweiz.

Gabriel Sierra (*1975 in San Juan Nepomuceno, Columbia) lebt und arbeitet in Bogotá, wo er Industriedesign an der Universität Jorge Tadeo Lozano studierte. Seine Werke wurden in internationalen Einzelausstellungen gezeigt, wie z.B. im Sculpture Center, New York (2015), The Renaissance Society, Chicago (2015), und der Kadist Art Foundation, San Francisco (2013). Ausgewählte Gruppenausstellungen umfassen die Venedig Biennale / Palazzo Fortuny (2015), die Carnegie International in Pittsburgh (2013), und die Second New Museum Triennial, New York (2012), und die Biennale de Lyon (2011).

November

21 Sa