Die Neue Peinlichkeit: Helmhaus hosted by Kunsthalle Zürich

10.05.2015, 17:00-18:00
Die Neue Peinlichkeit: Helmhaus hosted by Kunsthalle Zürich
«Kunst(vermittlung) ist die Mutter der Peinlichkeit»
Freier Eintritt
Deutsch
Week

Body: 

Ein rotierendes Veranstaltungsprogramm von/mit/in Helmhaus Zürich, Kunsthalle Zürich, Shedhalle, UP STATE, Migros Museum für Gegenwartskunst und Haus Konstruktiv

Öffentlichkeit, Gemeinsamkeit, Vermittlung - dieses Themenfeld untersucht eine kollaborative Veranstaltungsreihe von verschiedenen Zürcher Ausstellungsorten für zeitgenössische Kunst entlang des Phänomens des Peinlichen:

5-Uhr-These «Kunst(vermittlung) ist die Mutter der Peinlichkeit» 
Tobias Spichtig und Stefan Sulzer, beide Künstler, im Gespräch mit Julia Moritz und Daniel Morgenthaler, beide Kuratoren

Der Auftakt unseres Programms ist Muttertag. Eine Fülle von peinlichen Momenten öffnet sich in jedem Kopf. Zu viert gehen wir diesen Gefühlen auf den familiären Grund und erörtern, wie Autorität, Liebe und Scham in der aktuellen Kunst und ihrer Vermittlung zusammenfallen.

Bin ich hier richtig? Wer stellt die erste Frage? Und weshalb sitzt eigentlich nie jemand in der ersten Stuhlreihe? Solche und ähnliche Situationen strukturieren die Erfahrung öffentlicher Veranstaltungsprogramme. Indem die teilnehmenden Organisationen für diese Reihe ihren angestammten Ort verlassen, um Gespräche, Performances und Weiteres im Austausch mit den anderen Häusern zu realisieren, wollen wir mit unvertrauten Publikumsgruppen und speziellen Gästen unsere Fähigkeit zu Dilemma und Blamage austesten, aushalten und ausbauen.