Michael Riedel

20.05.2017-13.08.2017
Michael Riedel
CV
Deutsch
Week

Kunsthalle Zürich
Limmatstrasse 270
CH-8005 Zürich

Tel: +41 (0) 44 272 15 15
Fax: +41 (0) 44 272 18 88

info@kunsthallezurich.ch

Eröffnung: Freitag, 19. Mai 2017

Der in Frankfurt am Main lebende Künstler Michael Riedel (*1972) hat in den letzten zwanzig Jahren ein Werk geschaffen, das gerne missverstanden wird und sich kaum mit anderen vergleichen lässt. Ähnlich dem Gemini Zauber, bei dem sich Gegenstände bei der geringsten Berührung vervielfachen und die Vervielfachungen weitere Vervielfachung erfahren, sind Riedels Werke Zeugen eines zeitlich sich fortsetzenden Prozesses innerhalb des Kunstsystems. Seine Ausstellung CV in der Kunsthalle Zürich arbeitet mit dem Curriculum Vitae (Lebenslauf), dieser zur Obsession gewordenen Grundform menschlicher und künstlerischer Selbstdefinierung und -vermarktung, die zeitgleich auch zum Eintrag in seinen CV wird. Mit der Praxis der Wiedereinführung gelingt es Riedel von gemachten, nicht gemachten, beziehungsweise zu machenden, Vorgängen zu sprechen. So ist im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte ein Werk entstanden, das in seiner formalen Brillanz, kritischen Klarheit und eleganten Hermetik die Kunst als Kopie in die Kunst wieder einführt und die Produktion quasi verselbständigt hat. 

 Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit einem Text von Daniel Baumann und Michael Riedel sowie Installationsansichten der Ausstellung in der Kunsthalle Zürich. Die Buchvernissage ist am 11. Juni 2017 nachmittags.