Seminar They Printed It!

24.11.2015, 14:15-15:45
01.12.2015, 14:15-15:45
08.12.2015, 14:15-15:45
15.12.2015, 14:15-15:45
Seminar They Printed It!
Mit Simon Baier
Deutsch
Week

Die erste Hälfte dieses Seminars fand am Kunsthistorischen Institut statt und betrachtete einzelne kanonische Beispiele künstlerischer Strategien ab 1964, die Printmedien (jenseits des Künstlerbuchs und des rahmbaren Bilddrucks) als Vehikel und Material benutzen. Es galt, das oftmals diffuse, technisch und materiell schwergreifbare Feld solcher Formen der Distribution, welche die kodifizierten Institutionen der Präsentation und Formen der Aneignung von Kunstwerken durchkreuzen, in den Blick zu bekommen: Anzeige, Insert, Karte, Press-release, Magazintext und Cover, File und Ordner. Die diskutierten Artefakte sind nicht notwendig Teil der Ausstellung. Einige Ergebnisse solcher gemeinsamen Analysen sind in Form von kleinen Booklets in der Ausstellung verfügbar.

Die zweite Hälfte des Seminars findet im November und Dezember in der Kunsthalle statt. Nun geht es um konkrete Ausstellungsstücke. Woraus besteht eigentlich ein derart ephemeres Kunstwerk? Wie hat es funktioniert – an welchen Orten, zu welchen Zeiten, in welcher Auflage? Was ist der Kontext dieser Strategie – institutionell, ökonomisch und semantisch? Wie ist diese Strategie innerhalb des Werks der Künstler zu situieren; wie in einem grösseren kunsthistorischen Zusammenhang? 

Simon Baier studierte Kunstgeschichte und Philosophie in Heidelberg, Karlsruhe und New York. 2008-13 war er Mitarbeiter am Nationalen Forschungsschwerpunkt (NFS) Bildkritik sowie 2009-13 Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Neuere Kunstgeschichte am Kunsthistorischen Seminar der Universität Basel. Anschliessend arbeitete Baier als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für moderne und zeitgenössische Kunst, Kunsthistorisches Institut der Universität Zürich. Seit 2015 ist er Oberassistent am Kunsthistorischen Seminar der Universität Basel.

November

21 Sa

  • Einladungskarten, Pressemitteilungen und andere Formen künstlerischer (Selbst-) Vermarktung

27 Fr

Dezember