Pins, Feuersteine, Sugus und CHF 1440.75 Spenden!

An Rob Pruitts People Feeders (Fütterer, 2010) haben sich viele bedient. Pins, Bonbons und manchmal auch Früchte waren im Angebot. Kinder haben darin nach den Cola Fröschli gewühlt, andere haben sich ab den Sprüchen der Feuersteine amüsiert und das Team der Kunsthalle Zürich hat nach der Mittagspause daraus genascht.

Sie haben aber nicht nur konsumiert! 1440.75 Franken haben unsere Besucherinnen und Besucher gespendet. Der Betrag geht teils an die Autonome Schule Zürich und teils an die SPAZ (Sans-Papiers Anlaufstelle Zürich). Die People Feeders sind gleichzeitig Skulptur, Behälter, Spender und Opferstock

Vernissage TV hat das Geschehen um die People Feeders während der Eröffnung treffend aufgenommen.
Schauen Sie den Film hier