Andro Wekua

Andro Wekua

Die bisher umfangreichste Publikation über das Werk, des in Berlin lebenden georgischen Künstler Andro Wekua. Sie zeigt seine allumfassende, aussergewöhnlich-verstörende und unheimlich-bezaubernde Kunst. Wekua arbeitet im Halblicht von Erinnerung, Fantasie und Geschichte und verwebt traumähnliche Bildwelten, fragmentierte Erzählungen, Teilobjekte und Verdoppelungen zu einer Metafiktion eines Selbst, das sich jeder autobiografischen und historischen Spezifität entzieht. 

 

Daniel Baumann (Direktor Kunsthalle Zürich), Pablo Larios (Schriftsteller und Kunstkritiker) und Paulina Pobocha (Kuratorin MoMA für Malerei und Skulptur) führen in Wekuas vielfältige Praxis, die Malerei, Skulptur, Film, Fotografie, Collagen und Künstlerbücher umfasst, ein. Ergänzt werden diese Einsichten durch ein Gespräch zwischen der Kuratorin Ali Subotnick und dem Künstler.

 

Als Künstlerbuch von Wekua konzipiert, erschien es  anlässlich seiner Ausstellung All is Fair in Dreams and War in der Kunsthalle Zürich (9. Juni bis 5. August 2018).

 

Daniel Baumann, Kunsthalle Zürich; Texte von: Daniel Baumann, Pablo Larios, Paulina Pobocha, Ali Subotnick (dt./engl.), gebundenes Buch 260 x 340 mm, 344 S. mit 280 farb. und 0 s/w Abb., JRP|Ringier, Zürich, 2018. ISBN: 978-3-03764-531-4.

 

CHF 45, Mitglieder CHF 35