The Playground Project

The Playground Project

Zwischen 1950 und 1980 war der Spielplatz ein kreatives Labor. In den Städten der Industrienationen entstanden innovative, verrückte, interessante und aufregende Projekte: Landschafts- architekten, Künstler, Aktivisten und Bürger wollten Kindern den besten Spielort zur Verfügung stellen und zugleich Gemeinschaft und Stadt neu denken.

In zahlreichen bisher unveröffentlichten Bildern bringt The Playground Project den damaligen Ideenreichtum zurück – damit wir uns heute davon inspirieren lassen können. Die Publikation zeigt die wechselvolle Geschichte des Spielplatzes zwischen Erziehung, Architektur, Kunst und Politik. Vertiefende Texte würdigen die wichtigsten Akteure, von denen heute viele vergessen sind: Marjory Allen (Lady Allen of Hurtwood), Joseph Brown, Riccardo Dalisi, Richard Dattner, Aldo van Eyck, M. Paul Friedberg, Alfred Ledermann, Alfred Trachsel, Group Ludic, Egon Møller-Nielsen, Palle Nielsen, Isamu Noguchi, Josef Schagerl, Mitsuru (Man) Senda und
Carl Theodor Sørensen.
The Playground Project, herausgegeben von Gabriela Burkhalter, mit Beiträgen von Daniel Baumann, Gabriela Burkhalter, Vincent Romagny, Sreejata Roy und Xavier de la Salle.

 

Gabriela Burkhalter, Kunsthalle Zürich; Texte von: Xavier de la Salle, Vincent Romagny, Sreejata Roy (dt./engl.), 240 S. mit 72 farb. und 127 s/w Abb., JRP|Ringier, Zürich, 2016. ISBN: 978-3-03764-454-6

 

CHF 48, Mitglieder CHF 38

 

 

Neuerscheinung