Symposium They Printed It!

21.11.2015, 10:30-17:00
Symposium They Printed It!
Freier Eintritt
Deutsch
Week

Im Laufe des 20. Jahrhunderts eigneten sich Künstler/innen die Mittel der Printwerbung an. Sie nutzen Einladungskarten, Anzeigen und Plakate und auch Pressetexte zur Ausweitung des künstlerischen Aktionsfeldes. So befragen und unterlaufen sie die Mechanismen von Kunst und Kunstbetrieb und setzen sie gleichzeitig für künstlerische Selbstvermarktung ein. Weil billig produziert und für den kurzen Gebrauch gedacht, wurden diese Drucksachen lange nicht als Kunstwerke erkannt. Erst in den letzten Jahren thematisiert die Kunstgeschichte und einige Ausstellungsinstitutionen die zentrale Bedeutung dieser Praxis. Zeitgleich werden gedruckte Mitteilungen im Kunstbetrieb heute zunehmend von digitalen Formaten abgelöst. Das ganztägige Symposium anlässlich der Ausstellung They Printed It! reflektiert die weitgehend unbekannte Geschichte dieser künstlerischen Ephemera, nimmt eine aktuelle Bestandsaufnahme vor und stellt zur Diskussion, wie unsere mitunter nostalgische Beziehung zu Drucksachen die Sammlungspolitik von Kunstinstitutionen verändert. Künstler/innen, Kurator/innen, Kunsthistoriker/innen und Sammler/innen sprechen über die Kunst des Kommunizierens und Publizierens und über das Spannungsverhältnis zwischen Kunst, Selbstvermarktung und Kritik, das das Gebiet der Ephemera seit den 1960er Jahren prägt. 

Organisiert von Barbara Preisig (Kunsthistorikerin, Zürich) in Zusammenarbeit mit Simon Baier (Kunsthistoriker / Dozent Kunsthistorisches Institut, Universität Zürich), Daniel Baumann (Direktor Kunsthalle Zürich), Michael Birchall (Kunsthistoriker und Kurator, Berlin / Dozent Postgraduate Programme in Curating, Zürcher Hochschule für Künste), Martin Jaeggi (Kurator und Kritiker / Dozent Bachelor Medien & Kunst, Zürcher Hochschule für Künste), Julia Moritz (Kuratorin Theorie und Vermittlung Kunsthalle Zürich), Marianne Mueller (Künstlerin / Leiterin Vertiefung Fotografie, Bachelor of Arts in Medien & Kunst, Zürcher Hochschule der Künste), Dorothee Richter (Kuratorin, Autorin, Filmemacherin / Leitung Postgraduate Programme in Curating, Zürcher Hochschule für Künste), Christoph Schifferli (Sammler, Zürich), Maja Wismer (Kunsthistorikerin und Kuratorin, Basel)

Das Symposium findet anlässlich der Ausstellung They Printed It! Einladungskarten, Pressemitteilungen und andere Formen künstlerischer (Selbst-)Vermarktung statt. 

Programm (Informationen zu den Beteiligten nachstehend in "Biographie"):

10.30–11.00 Daniel Baumann und Julia Moritz: Begrüssung und Einführung

11.00–12.00 Barbara Preisig: Produktiv kommunizieren, kritisch konsumieren. Ökonomien der Publikumsadressierung in Werbung und Konzeptkunst der 1960er Jahre

12.00–13.00 Christoph Schifferli spricht mit Lynn Kost (Kurator Bündner Kunstmuseum, Chur) über seine Sammlung und Werke der Ausstellung

13.00–14.00 Mittagspause: Suppenküche in der Kunsthalle

14.00–15.00 David Platzker (Kurator, Department of Drawings and Prints, The Museum of Modern Art, New York): Some Printed Stuff

15.00–16.00 Michael Riedel (Künstler, Frankfurt a.M.) spricht mit Daniel Baumann über seine Kunst und Werke der Ausstellung

An den Referaten und Diskussionen nehmen teil:

Simon Baier (Kunsthistoriker / Dozent Kunsthistorisches Institut, Universität Zürich): Seminar mit Studierenden der Kunstgeschichte zu und innerhalb der Ausstellung

Daniel Baumann (Direktor Kunsthalle Zürich): Kurator der Ausstellung

Michael Birchall (Kunsthistoriker und Kurator, Berlin / Dozent Postgraduate Programme in Curating, Zürcher Hochschule für Künste): Seminar mit Studierenden des Kuratorenstudiengangs zu und innerhalb der Ausstellung

Martin Jaeggi (Kurator und Kritiker / Dozent Bachelor Medien & Kunst, Zürcher Hochschule für Künste): Seminar mit Studierenden der Kunst zu und innerhalb der Ausstellung

Seminar mit Studierenden der Kunst zu und innerhalb der Ausstellung

Lynn Kost (Kurator Bündner Kunstmuseum, Chur)

Julia Moritz (Kuratorin Theorie und Vermittlung Kunsthalle Zürich): Koordination des Theorie- und Vermittlungsprogramms der Ausstellung

Marianne Mueller (Künstlerin / Leiterin Vertiefung Fotografie, Bachelor Medien & Kunst, Zürcher Hochschule der Künste): Seminar mit Studierenden der Kunst zu und innerhalb der Ausstellung

David Platzker (Kurator, Department of Drawings and Prints, The Museum of Modern Art, New York) 

Barbara Preisig (Kunsthistorikerin, Zürich): Gastkuratorin des Symposiums, Promotion über Amerikanische Konzeptkunst der 1960er and 70er Jahre

Dorothee Richter (Kuratorin, Autorin, Filmemacherin / Leitung Postgraduate Programme in Curating, Zürcher Hochschule für Künste): Editionenprojekt mit Studierenden des Kuratorenstudiengangs

Michael Riedel (Künstler, Frankfurt a.M.)

Christoph Schifferli (Sammler, Zürich): Ausstellungsleihgaben, Konzeption des Online-Archivs zur Ausstellung

Maja Wismer (Kunsthistorikerin und Kuratorin, Basel): Gastredakteurin der Ausgabe They Printed It! von On Curating

November

21 Sa

  • Einladungskarten, Pressemitteilungen und andere Formen künstlerischer (Selbst-) Vermarktung