Tour

04.06.2015, 18:30-19:30
Tour
Mit Arthur Fink & Emil Klein
Freier Eintritt
Deutsch
Week

Albert Oehlen fordert mit seiner Kunst die Malerei und unsere Vorstellungen von dieser heraus. Für das Theorie- und Vermittlungsprogram seiner Ausstellung An Old Painting in Spirit fordern wir das Format der Führung heraus. Gleichfalls tot gesagt und doch nicht tot zu kriegen. So suchen wir das Gespräch im Gehen – im Rundgang – mit dem Künstler, einer Reihe besonderer Gäste, unserem Vermittlungsteam und nicht zuletzt mit unseren Besucherinnen und Besuchern.

Arthur Fink ist Kunsthistoriker und freier Kurator. Er lebt und arbeitet in Zürich.

Emil Michael Klein (geboren 1982) arbeitet mit den Medien Zeichnung, Druck und Malerei. Die Zeichnungen bewegen sich zwischen Collage und abstrakten Aquarellmalereien, die mit Tusche, Lack- oder Filzstiften bearbeitet werden. Der Künstler, der ursprünglich traditionelle Holzschnitzerei erlernt hat, setzt sich mit seinen von Hand geschnitzten Rahmen und Bildträgern mit dem Thema des klassischen Rahmenbildes und einem erweiterten Begriff der Malerei auseinander. Klein dehnt dabei die Zweidimensionalität seiner Arbeiten durch ein Zusammenspiel von Überlagerungen, Flächen und Transparenz aus und entwickelt eine eigene Objektsprache. (Jacqueline Uhlmann)

Mai

30 Sa

31 So

  • 14:00-15:00
    Mit Albert Oehlen
Juni

11 Do

  • 18:30-19:30
    Mit Arthur Fink & Urban Zellweger

18 Do

  • 18:30-19:30
    Mit Arthur Fink & Fatuma Osman

25 Do

  • 18:30-19:30
    Mit Albert Oehlen

28 So

  • 14:00-15:00
    Mit Albert Oehlen