Vermittlung & Veranstaltungen

Wie verwandelt sich eine Idee in ein künstlerisches Werk und schliesslich in eine Ausstellung? Und was ist das Verhältnis von Kunstwerken und Ausstellungen zu derjenigen Kunstgeschichte und/oder Gegenwart, die sie umgeben? Diese Fragen stellen sich unterschiedlichen Generationen von unterschiedlichen Besucher/innen, Mitarbeiter/innen, Künstler/innen und Kunstwissenschaftler/innen immer wieder neu. Mittels Künstlergesprächen, Symposia und Workshops, Performances, Führungen und speziellen Programmen für Kinder und Schulen verfolgen die Theorie- und Vermittlungsprogramme der Kunsthalle Zürich das Anliegen, diesen Dialog zu fördern und neue Zugänge zu den gezeigten künstlerischen Arbeiten zu schaffen – sowie eigene Ausgänge aus den Ausstellungen, hinein in grössere gesellschaftliche Fragen.