This Week in Zürich #19

Imponderable. The Archives of Tony Oursler, LUMA Westbau / POOL etc., bis 14. Februar 2016

Der Geruch von frisch zubereitetem Popcorn zieht zur Zeit durch die Gänge des Löwenbräukunst-Gebäudes. Er gehört zur Ausstellung des amerikanischen Künstlers Tony Oursler, in der das gross angelegte Forschungsprojekt Imponderable (übersetzt etwa Unwägbares oder Unberechenbares) präsentiert wird. Der Titel geht auf den Wortgebrauch im 18. Jahrhundert zurück, wo Wissenschaftler diesen benutzten, um Magnetismus, Elektrizität und andere, nicht quantifizierbare Energien zu beschreiben – er verweist aber auch «auf ein Feld widersprüchlicher Spekulationen von sich konkurrierenden Glaubenssystemen». In Ourslers Archiv finden sich etwa Kategorien wie Feen, Dämonologie, Farbenlehre oder Hypnose, um nur ein paar wenige zu nennen. Es umfasst heute über 2500 Fotografien, Publikationen und einzigartige Objekte. Die zur Ausstellung erschienene Publikation dokumentiert das Archiv in Bild und liegt im Lesesaal zum Durchblättern auf. Auch im Lesesaal sind Projektionen von Vorträgen von Noam Elcott, Branden W. Joseph, Stephanie O'Rourke und dem Künstler selbst auf fluoreszierendem Plexi-«Leinwänden» zu sehen. Greifen Sie dann zu einem Tüte Popcorn und einem Süssgetränk, sinken Sie in einen bequemen Kinosessel und geniessen Sie den 4D-Kinofilm mit Spezialeffekten. Kuratiert von Tom Eccles und Beatrix Ruf.

 

89plus: "Filter Bubble", LUMA Westbau / POOL etc., bis 14. Februar 2016

Einen Stock höher werden in der Ausstellung 89plus: "Filter Bubble" über 30 Künstler, Autoren und Technologen präsentiert, die sich mit dem World Wide Web und der damit einhergehenden Veränderungen auseinandersetzen. Titelgebend war dabei das 2011 erschienene Buch Filter Bubble des Internet-Aktivisten Eli Pariser, worin er der Trend beschreibt, der Internetnutzer in eine zunehmend personalisierte Informationslandschaft hineinzudirigieren, indem man die Web-Inhalte algorithmenbasiert auf sie zuschneidet. Kuratiert von Simon Castets und Hans Ulrich Obrist.

Bis Sonntag bietet sich Ihnen auch die letzte Möglichkeit die Ausstellungen MOON Kyungwon & JEON Joonho in collaboration with Urban-Think Tank: «News from Nowhere: Zurich Laboratory» und Collection on Display «Experimental Arrangements» im Migros Museum für Gegenwartskunst und bei uns die Ausstellungen von Pauline Boudry / Renate Lorenz und von Loretta Fahrenholz zu sehen. Zudem feiern wird das letzte Wochenende unserer Ausstellungen mit Performance, Musik und Künstlergesprächen.