This Week in Zürich #21

 

Peter Baracchi: This Never Happened 
Galerie SOON Zürich Vernissage ab 17 Uhr
bis 12. Dezember 2015

In seinem «Archiv der Zensur» dokumentierte der Zürcher Künstler Peter Baracchi jahrelang die von den Behörden übermalten illegalen Tags und Graffitis. Weil der Farbton der Übermalung oft nicht mit demjenigen des Mauerwerks übereinstimmt, sind die Grafittis zwar nicht mehr sichtbar, markieren aber nach wie vor Präsenz. Nicht mit ihrem ursprünglichen Erscheinungsbild, sondern getarnt, als geometrische Formen, Rechtecke und Quadrate. In «This Never Happened» präsentieret Baracchi in der Galerie SOON nun seine neu geordneten Formen der Stadt und verweist gleichzeitig auf den unscheinbaren Sauberkeitswahn in unserer Gesellschaft.

 

Bitte berühren!
Schaudepot, Zürcher Hochschule der Künste Vernissage ab 19 Uhr
bis 20. März 2016

Endlich – eine Ausstellung zum anfassen: Im Museum sorgen oftmals Absperrungen oder Vitrinen für Distanz zwischen Objekt und Betrachter. «Bitte berühren!» dreht den Spiess für einmal um und fordert dazu auf, die Welt der Industrie- und Alltagsprodukte wortwörtlich zu be-greifen. Die Ausstellung, kuratiert von Karin Gimmi, präsentiert eine breite Palette von Exponaten aus dem Bereich des zeitgenössischen Produktdesigns. Dabei untersucht sie das Zusammenspiel von Material und Form, die Schnittstelle von Hand und Objekt oder die Wechselwirkung zwischen Berühren und Empfinden.

 

Rico & Michael featuring Dianne Brill: The Main Attraction
Bar 3000 Vernissage ab 18.30 Uhr, Show um 21 Uhr

«If you went to a party and Dianne Brill was there, you were at the right party», sagte Mick Jagger über Dianne Brill, Warhol-Muse und New Yorks unvergleichliche «Queen of the Night». Das Zürcher Künstlerduo Rico & Michael, deren Werke zurzeit in der Kunsthalle Zürich-Ausstellung Building Modern Bodies ausgestellt werden, hat sich für einen Abend in der Zukunft mit Dianne Brill zusammen getan und präsentiert zusammen mit ihr neue Arbeiten im Dunst einer feuchtfröhlichen Party. Die Arbeiten werden heute Abend einmalig präsentiert.