Schulklassen-Workshop

24.09.2020-08.11.2020
Schulklassen-Workshop
mit Seline Fühlscher (Kunstvermittlerin)
German
Week

Body: 

Kunsthalle Zürich
Limmatstrasse 270
CH-8005 Zürich

Tel: +41 (0) 44 272 15 15
Fax: +41 (0) 44 272 18 88

info@kunsthallezurich.ch

Skalierbare Skelett-Rolltreppe, also Scalable Skeletal Escalator heisst die Ausstellung, welche am 23.September in der Kunsthalle Zürich eröffnet. Lebhaft und geheimnisvoll gestaltet sich nicht nur der Titel der Ausstellung, sondern auch die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten: den Künstlern Dirk Bell und Mathew Lutz-Kinoy, den Tänzer*innen Lara Dâmaso, The Field (in Kooperation mit dem Tanzhaus Zürich), Rafalł Pierzyński, Mathias Ringgenberg und Juliette Uzor, den Musiker*innen von LABOUR, der Künstlerin und Geruchsforscherin Sissel Tolaas, den Organisatoren und Produzenten Marcelo Alcaide und Mo Stern, der Modeschöpferin Yolanda Zobel und Isabel Lewis, die für das ganze Projekt verantwortlich ist.

 

Das 1894 erbaute Löwenbräu-Gebäude mit seinen labyrinthartigen, an Knochen und Gefässe erinnernden Gängen bildet den Schauplatz dieser Ausstellung, die Tanz, Musik, Geruch, Skulptur, Malerei und Performance vereint. Im Zentrum stehen der Körper und der Tanz, die sich über die Kunsthalle Zürich hinweg ins ganze Haus bis in unbekannte Räume ausbreiten. Der amerikanische Künstler Matthew Lutz-Kinoy lässt im 3. Stock grosse bemalte Leinwände von der Decke hängen, welche die Tänzerinnen und Tänzer manipulieren als wären es Fahnen oder Vorhänge. Er hat diesen Stoff mit Siebruck wie Tattoos behandelt und mit Silberfarbe bemalt, so dass sie Wand, Haut und Bild gleichzeitig sind, durchsichtig und dicht, lebhaft und geheimnisvoll.

Schulklassen-Workshop

 

Nach einem spielerischen Rundgang durch das Löwenbräu-Gebäude, begeben wir uns ins Studio der Kunsthalle Zürich. Dort arbeiten wir mit einer ähnlichen Vorgehensweise wie Lutz-Kinoy. Wir drucken auf Papier und Stoff und mischen verschiedenartige Techniken miteinander, mit Schablonen werden Statements und Muster kreiert. Die entstandenen Prints werden schliesslich zu einer kleinen Fahne oder einer kleinen Leinwand verarbeitet, die wir zum Abschluss des Workshops performativ inszenieren; wir zeigen Flagge. Wenn wir Lust haben, können wir diese kleine Show sogar vor dem Haus oder auf der Terasse zeigen, damit es möglichst viele sehen.

  • Die Workshops sind für alle Schulklassen in- und ausserhalb des Kantons Zürich kostenlos.
  • Termin nach Vereinbarung Mo-Fr, ab 8.30 Uhr. Am besten 2-3 Vorschläge angeben
  • Dauer: 90 Min
  • Anmeldung (inkl. Terminwünsche, Workshop Variante, Schule, Klassengrösse) an fuelscher@kunsthallezurich.ch 
  • Alternativ zu den Workshops werden auch dialogische Rundgänge durch die Ausstellung angeboten.
  • Für Kindergarten-Klassen steht ein Znüniplätzli inklusive Wasser zur Verfügung
     
  • Bitte beachten Sie: Für alle Besucher*innen über 12 Jahren gilt auf dem gesamten Löwenbräukunst-Areal Maskenpflicht. Bitte bringen Sie Ihre Maske mit.
     
  • Ausgehend von den Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit (BAG) und des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) haben wir ein Schutzkonzept für Personal und Besucher*innen der Kunsthalle Zürich erarbeitet. Zum Download hier.